Dr. rer. nat. Martina Stork
Physikerin

Tätigkeit
  • Ausarbeiten und Verfolgen von nationalen und internationalen Patentanmeldungen
  • Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Europäischen Patentamt und dem Deutschen Patent- und Markenamt bzw. dem Bundespatentgericht
  • Ausarbeiten und Verfolgen von Patentanmeldungen im Ausland in Zusammenarbeit mit Korrespondenzanwälten
  • Löschungs- und Nichtigkeitsverfahren
  • Schutzrechtsstrategie und Portfoliomanagement
  • Arbeitnehmererfinderrecht und Erfindervergütung
  • Rechtsbeständigkeits- und Verletzungsgutachten
  • Nationale und internationale Schutzrechtsauseinandersetzungen
Schwerpunkte
  • Optoelektronische Bauelemente
  • Biophysik
  • Physik der atomaren und molekularen Wechselwirkungen
  • Rasterkraftmikroskopie
  • Medizintechnik
Vita
  • Studium der Physik an der Technischen Universität München und der Physik und Mathematik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Einjähriges Auslandsstudium an der Universität Lund in Schweden am Lehrstuhl für Festkörperphysik
  • Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien
  • Promotion am Lehrstuhl für BioMolekulare Optik, Physik-Department, LMU München
  • Ausbildung zur deutschen Patentanwältin und European Patent Attorney bei EHF
  • Patentanwältin und European Patent Attorney bei EHF

drucken schließen